Schüler*innenaustausch und Gastschüler*innen

Unsere Schule steht in Kontakt mit einer Reihe von internationalen Waldorfschulen. Ein Austausch findet meist in der 10. oder 11.Klasse statt, derdrei bis sechs Monate dauern kann. Die Schüler*innen erhalten einen schriftlichen Abschlussbericht. Auch internationale Gastschüler*innen nehmen wir sehr gerne bei uns auf. Ein Schüleraustausch steigert die Sprachkompetenz der Schüler*innen und fördert die Auseinandersetzung mit der fremden und eigenen Kultur.

Die Schüler*innen wohnen in der Regel bei Gastfamilien, wodurch sie einen besonderen Einblick in andere Lebensgewohnheiten und -umstände erhalten. Schülerbegegnungen stellen auf breiter Basis eine Bereicherung für die Schüler*innen dar und erweitern die Sozialkompetenz. Im weitesten Sinn ein Beitrag zur Friedenserziehung, was für uns als UNESCO Schule von großer Bedeutung ist.