Mittelstufe: 5. bis 8. Klasse

Ab der Mittelstufe übernehmen Fachlehrer*innen schrittweise den Unterricht. Die Rolle des Klassenlehrers/der Klassenlehrerin wandelt sich dabei zur Rolle des Klassentutors/der Klassentutorin. Ein respektvoller, fürsorglicher Umgang miteinander, Wertschätzung und aufmerksames Hinhören ermöglichen lebendige Beziehungen und freudiges Lernen. Die Lehrer*innen bereiten sich darauf in einem Vollstudium oder postgraduiert im Anschluss an eine Ausbildung an einem der Seminare oder einer Hochschule mit Waldorfqualifikation gezielt vor.

Jahresarbeiten

Während des achten und zwölften Schuljahres erstellt jede/r Schüler*in eine sogenannte Jahresarbeit.

Handwerk

Fein- und grobmotorische Tätigkeiten bilden neben der körperlichen Geschicklichkeit auch die Entwicklung vielfältig differenzierter Gehirnstrukturen und Denk­fähigkeit aus.

Malerei

Farbe ist sehr viel mehr als nur ein Attribut, das den Dingen anhaftet. Das vergessen wir manchmal in unserem Alltag – nicht so in der Waldorfschule.

Plastizieren

Realistisches und analytisches Denken prägt die Schüler*innen dieser Altersstufe.

Oberstufe